englesko - nemački rečnik

englesko - nemački prevod

xenophobia
/ zenəfoʊbɪə /

imenica

Množina reči xenophobia je xenophobias.

Prevedi xenophobia na: srpski · francuski

Fear of foreigners.
A fear of foreigners or strangers.
hatred or dread of foreigners.
Fear (phobia) or strong dislike of strangers or anybody foreign or different.

Ausländerfeindlichkeit

ženski rod

Sinonimi:
Ausländerhass · Fremdenfeindlichkeit · Xenophobie

Fremdenfeindlichkeit

ženski rod

Sinonimi:
Ausländerfeindlichkeit · Ausländerhass · Xenophobie

Vor allem männliche Jugendliche treten und traten als Täter in Erscheinung. Sie gehören meist zum rechtsextremistischen Umfeld und vertreten nicht selten Thesen des Neonazismus. Ihren Ausgang nahmen die schweren Übergriffe gegen Ausländer in den ostdeutschen Ländern, wo u.a. am 17.9.1991 im nordsächsischen Hoyerswerda und am 22.8.1992 in Rostock-Lichtenhagen Anschläge auf Asylbewerberheime die Welle der Gewalt auslösten. Sie erreichte allerdings in den alten Ländern den Höhepunkt mit dem Brandanschlag auf ein von Türken bewohntes Haus in Mölln am 23.11.1992, bei dem drei Menschen ums Leben kamen, und mit der Brandstiftung in einem Haus in Solingen am 29.5.1993, der fünf türkische Bürger zum Opfer fielen. Trotz des Abflauens der Angriffe auf Ausländer 1994/1995 gibt es keine Entwarnung, denn das Gewaltpotential bleibt hoch und kann sich bei Verschärfung der sozialen Konfliktsituation jederzeit erneut entladen. Daß nur ein kleine Minderheit der Bevölkerung mit den Tätern sympathasiert, w
geschlossene Gruppe wie Familien, Sippen, Stämme bis hin zu Völkern reagieren mit Abwehr gegen Fremde. Diese von den Soziologen mit dem griechischen Wort Xenophobie bezeichnete Fremdenfeindlichkeit spielte in den ersten Jahren nach dem Krieg kaum eine Rolle und äußerte sich allenfalls vereinzelt durch Beschimpfungen von Soldaten der Siegermächte. War dies vielfach auf Sexualneid zurückzuführen, so gewann die Fremdenfeindlichkeit durch den Zuzug von Gastarbeitern in dem Moment an Boden, als in den 1970/1980er Jahren die Arbeitslosigkeit wuchs und ein Element des Sozialneids hinzutrat. Bedrohliche Ausmaße aber nahm das Problem erst an, als die DDR zusammenbrach und aufgestauter Nachholbedarf in den neuen Bundesländern diese Neidkomponente verstärkte bei gleichzeitigem Wegfall der scharfen staatlichen Überwachung. Hinzu kam zu Beginn der 1990er Jahre der dramatische Zustrom an Menschen, die um Asyl baten, doch wurde das 'Mengenproblem' immer überbewertet: Bei einem Ausländeranteil von nun 1


Notice: Undefined index: HTTP_REFERER in /usr/www/users/onlineyky/recnik.org/include/functions.php on line 296

Reč dana | 20.06.2021.

Heteromeles

ihti

Ultra-DMA-Modus

couguar

Više od 500.000 poseta u toku meseca.
Pridruži nam se i ti.