francusko - nemački rečnik

francusko - nemački rečnik

arriver prevod

arriver

glagol

Konjugacija

Sinonimi:
abattre · aborder · aboutir · accoster · accourir · accéder · advenir · affluer · aller · amerrir · apparaître · approcher · atteindre · atterrir · avoir lieu · devancer · débarquer · entrer · finir · gagner · joindre · monter · parvenir · percer · pointer · précéder · réussir · s'abouler · s'accomplir · s'approcher · s'ensuivre · s'élever · se faire · se passer · se pousser · se produire · se présenter · se rendre · se réaliser · se trouver · se voir · sonner · suivre · surgir · surprendre · survenir · tomber · toucher · toucher terre · venir · échoir · émerger · être proche · être rendu

Prevedi arriver na: engleski · srpski

1. Atteindre.
2. Parvenir. Arriver au port.
3. Aboutir. Arriver ŕ ses fins.
4. Survenir. Un malheur est arrivé.
5. (Intrans.) Réussir.
6. (Intrans.) (Familier) Percer. Un ambitieux qui arrive.

ankommen

glagol

Sinonimi:
(irgendwo) einschweben · (irgendwohin / irgendwo / irgendwoher) kommen · (sich irgendwo) herbemühen · (sich irgendwo) hinbemühen · (sich irgendwohin) bemühen · (sich) blicken lassen (bei) · (sich) einfinden · (sich) einstellen · andackeln · angeschoben kommen · anmarschiert kommen · anreisen · anrücken · antanzen · anwackeln · aufkreuzen · aufschlagen · auftauchen · einlangen · eintreffen · erscheinen · im Anflug sein · im Anmarsch sein · um die Ecke kommen · (in etwas) Einzug halten · (sich) blicken lassen · (sich) nähern · antraben · auf der Bildfläche erscheinen · dazu kommen · dazu stoßen · erreichen · herkommen · hinzustoßen · kommen · nahen · Akt des Geborenwerdens · auf die Welt kommen · das Leben geschenkt bekommen · das Licht der Welt erblicken · geboren werden · zur Welt kommen · (sich) klar ausdrücken · (sich) verständlich machen · zu verstehen sein · (noch nicht / schon) da sein · (seinen) Bestimmungsort erreichen · eingehen (Sendung · Geldüberweisung) · zugestellt werden · (einen Ort) erreichen · (in den Bahnhof / die U-Bahnstation) einfahren · (in den Bahnhof) einlaufen · (in den Hafen) einlaufen · (sein) Ziel erreichen · (bei jemandem) ankommen (Information) · (eine / die) Information erhalten · (etwas) erfahren · (von etwas) in Kenntnis gesetzt werden · Bescheid bekommen (über) · informiert werden · ankommen (bei) · bemerken · erkennen · gewahr werden · merken · mitbekommen · perzipieren · realisieren · registrieren · wahrnehmen · zur Kenntnis nehmen · (auf jemanden irgendwie) wirken · (irgendwie) ankommen (bei jemandem) · (irgendwie) aufgenommen werden · (irgendwie) rüberkommen · (gegen jemanden) ankommen · (jemandem) beikommen · (jemandem) gewachsen sein · (mit jemandem) fertig werden · es aufnehmen können (mit) · (jemandem etwas) auftischen (unwahre Geschichte) · (jemandem) kommen mit · ankommen (mit) · präsentieren · ankommen (Flugzeug) · landen

anreisen

glagol

Sinonimi:
(irgendwo) einschweben · (irgendwohin / irgendwo / irgendwoher) kommen · (sich irgendwo) herbemühen · (sich irgendwo) hinbemühen · (sich irgendwohin) bemühen · (sich) blicken lassen (bei) · (sich) einfinden · (sich) einstellen · andackeln · angeschoben kommen · ankommen · anmarschiert kommen · anrücken · antanzen · anwackeln · aufkreuzen · aufschlagen · auftauchen · einlangen · eintreffen · erscheinen · im Anflug sein · im Anmarsch sein · um die Ecke kommen

aufkreuzen

glagol

Sinonimi:
(irgendwo) einschweben · (irgendwohin / irgendwo / irgendwoher) kommen · (sich irgendwo) herbemühen · (sich irgendwo) hinbemühen · (sich irgendwohin) bemühen · (sich) blicken lassen (bei) · (sich) einfinden · (sich) einstellen · andackeln · angeschoben kommen · ankommen · anmarschiert kommen · anreisen · anrücken · antanzen · anwackeln · aufschlagen · auftauchen · einlangen · eintreffen · erscheinen · im Anflug sein · im Anmarsch sein · um die Ecke kommen

Synonyme: auftauchen, erscheinen
Beispiel:
Jedes mal wenn er aufkreuzt, gibt es Ärger. Er sollte besser zu Hause bleiben.

auftauchen

glagol

Sinonimi:
(irgendwo) einschweben · (irgendwohin / irgendwo / irgendwoher) kommen · (sich irgendwo) herbemühen · (sich irgendwo) hinbemühen · (sich irgendwohin) bemühen · (sich) blicken lassen (bei) · (sich) einfinden · (sich) einstellen · andackeln · angeschoben kommen · ankommen · anmarschiert kommen · anreisen · anrücken · antanzen · anwackeln · aufkreuzen · aufschlagen · einlangen · eintreffen · erscheinen · im Anflug sein · im Anmarsch sein · um die Ecke kommen · auftreten · verwendet werden · Verwendung finden · vorkommen · (aus dem Wasser) auftauchen · (aus dem Wasser) zum Vorschein kommen · nicht (mehr) von Wasser überspült werden · trockenfallen

eingehen

glagol

Sinonimi:
bei der Produktion verbraucht werden · Bestandteil werden · Eingang finden · Gebrauch finden · zur Geltung kommen · (sich) zurückbilden · verkümmern · (ein) Statement setzen · (eine) Stellungnahme abgeben (zu) · (einen) Standpunkt vertreten · (etwas) sagen zu · (sich) positionieren · antworten · beantworten · eingehen (auf) · erwidern (auf) · Position beziehen · reagieren · Stellung beziehen (zu) · Stellung nehmen (zu) · zur Antwort geben · (bei jemandem) fällt der Groschen · (etwas) blicken · (jemandem) eingehen · (jemandem) geht ein Licht auf · (sich einer Sache) bewusst werden · (sich jemandem) erschließen · aufnehmen · begreifen · checken · dahintersteigen · durchblicken · durchschauen · durchsehen · durchsteigen · erfassen · fassen · hinter etwas steigen · kapieren · klar sehen · Klick machen · peilen · raffen · rallen · schnallen · spannen · überreißen · verarbeiten · verstehen · wie Schuppen von den Augen fallen · absterben (Pflanzen) · eingehen (Pflanzen) · kaputtgehen · verdorren · vertrocknen · eingehen (Tiere) · krepieren · sterben · verenden · (noch nicht / schon) da sein · (seinen) Bestimmungsort erreichen · ankommen · eingehen (Sendung · Geldüberweisung) · einlangen · kommen · zugestellt werden · (sich) zusammenziehen · eingehen (Textilwäsche) · einlaufen · kleiner werden · schrumpfen · aus dem Programm genommen werden (Sendung · Serie) · eingehen (Zeitschrift · Serie) · eingestellt werden · nicht fortgesetzt werden · nicht mehr produziert werden · nicht weitergeführt werden · vom Markt genommen werden (Zeitschriftentitel) · vom Netz gehen (Internetseite) · (den) Stecker ziehen · aufgeben müssen · aufhören · den Geschäftsbetrieb einstellen · die Tore schließen müssen · eingehen (Kleinbetriebe) · zumachen (müssen) · (auf jemanden) eingehen · (jemandem) zuhören · (jemanden) ernst nehmen · (sich) verständnisvoll äußern · (sich) verständnisvoll zeigen · ein Ohr haben für · Verständnis haben (für) · Verständnis zeigen · (sich) aus der Reserve locken lassen · (sich) provozieren lassen · einsteigen (auf) · hüppen (auf) · über jedes Stöckchen springen (das einem hingehalten wird) · (die Leute) abholen · wo sie stehen · (die Leute) mitnehmen · nicht überfordern

eingehen

glagol

Sinonimi:
bei der Produktion verbraucht werden · Bestandteil werden · Eingang finden · Gebrauch finden · zur Geltung kommen · (sich) zurückbilden · verkümmern · (ein) Statement setzen · (eine) Stellungnahme abgeben (zu) · (einen) Standpunkt vertreten · (etwas) sagen zu · (sich) positionieren · antworten · beantworten · eingehen (auf) · erwidern (auf) · Position beziehen · reagieren · Stellung beziehen (zu) · Stellung nehmen (zu) · zur Antwort geben · (bei jemandem) fällt der Groschen · (etwas) blicken · (jemandem) eingehen · (jemandem) geht ein Licht auf · (sich einer Sache) bewusst werden · (sich jemandem) erschließen · aufnehmen · begreifen · checken · dahintersteigen · durchblicken · durchschauen · durchsehen · durchsteigen · erfassen · fassen · hinter etwas steigen · kapieren · klar sehen · Klick machen · peilen · raffen · rallen · schnallen · spannen · überreißen · verarbeiten · verstehen · wie Schuppen von den Augen fallen · absterben (Pflanzen) · eingehen (Pflanzen) · kaputtgehen · verdorren · vertrocknen · eingehen (Tiere) · krepieren · sterben · verenden · (noch nicht / schon) da sein · (seinen) Bestimmungsort erreichen · ankommen · eingehen (Sendung · Geldüberweisung) · einlangen · kommen · zugestellt werden · (sich) zusammenziehen · eingehen (Textilwäsche) · einlaufen · kleiner werden · schrumpfen · aus dem Programm genommen werden (Sendung · Serie) · eingehen (Zeitschrift · Serie) · eingestellt werden · nicht fortgesetzt werden · nicht mehr produziert werden · nicht weitergeführt werden · vom Markt genommen werden (Zeitschriftentitel) · vom Netz gehen (Internetseite) · (den) Stecker ziehen · aufgeben müssen · aufhören · den Geschäftsbetrieb einstellen · die Tore schließen müssen · eingehen (Kleinbetriebe) · zumachen (müssen) · (auf jemanden) eingehen · (jemandem) zuhören · (jemanden) ernst nehmen · (sich) verständnisvoll äußern · (sich) verständnisvoll zeigen · ein Ohr haben für · Verständnis haben (für) · Verständnis zeigen · (sich) aus der Reserve locken lassen · (sich) provozieren lassen · einsteigen (auf) · hüppen (auf) · über jedes Stöckchen springen (das einem hingehalten wird) · (die Leute) abholen · wo sie stehen · (die Leute) mitnehmen · nicht überfordern

eintreffen

glagol

Sinonimi:
(irgendwo) einschweben · (irgendwohin / irgendwo / irgendwoher) kommen · (sich irgendwo) herbemühen · (sich irgendwo) hinbemühen · (sich irgendwohin) bemühen · (sich) blicken lassen (bei) · (sich) einfinden · (sich) einstellen · andackeln · angeschoben kommen · ankommen · anmarschiert kommen · anreisen · anrücken · antanzen · anwackeln · aufkreuzen · aufschlagen · auftauchen · einlangen · erscheinen · im Anflug sein · im Anmarsch sein · um die Ecke kommen · (in etwas) Einzug halten · (sich) blicken lassen · (sich) nähern · antraben · auf der Bildfläche erscheinen · dazu kommen · dazu stoßen · erreichen · herkommen · hinzustoßen · kommen · nahen

erscheinen

glagol

Sinonimi:
(irgendwo) einschweben · (irgendwohin / irgendwo / irgendwoher) kommen · (sich irgendwo) herbemühen · (sich irgendwo) hinbemühen · (sich irgendwohin) bemühen · (sich) blicken lassen (bei) · (sich) einfinden · (sich) einstellen · andackeln · angeschoben kommen · ankommen · anmarschiert kommen · anreisen · anrücken · antanzen · anwackeln · aufkreuzen · aufschlagen · auftauchen · einlangen · eintreffen · im Anflug sein · im Anmarsch sein · um die Ecke kommen · aufblenden · aufleuchten · aufscheinen · erglimmen · erstrahlen · (in etwas) Einzug halten · (sich) blicken lassen · (sich) nähern · antraben · auf der Bildfläche erscheinen · dazu kommen · dazu stoßen · erreichen · herkommen · hinzustoßen · kommen · nahen · (sich) zeigen · an den Tag kommen · ans Licht kommen · ans Tageslicht kommen · emergieren · sichtbar werden · zu Tage treten · zum Vorschein kommen · zutage treten · auf den Markt kommen · das Licht der Welt erblicken · herauskommen · hervortreten · in Erscheinung treten · zu sehen sein · (den) Eindruck vermitteln (dass) · (irgendwie) daherkommen · (sich) ausnehmen · anmuten · ausschauen · aussehen · rüberkommen · wirken · (jemandem) erscheinen (als / wie) · (jemandem) vorkommen (als ob) · (sich) anfühlen wie · (sich) darstellen (als) · (sich) präsentieren (als) · anmuten (wie) · dünken · Eindruck machen (als ob) · scheinen · wirken (wie) · (bei jemandem) auf der Matte stehen · (bei jemandem) erscheinen · (bei jemandem) vor der Tür stehen · (etwas) erscheint mir · wenn ich mich mal umschaue · (...) · (etwas) erscheint mir · wenn ich so um mich blicke (...) · (jemandem zu ...) erscheinen · (jemandem zu ...) vorkommen · nach meinem Dafürhalten · nach meiner Einschätzung · nach meiner Lebenserfahrung · soweit für mich erkennbar · soweit ich erkennen kann · (auf dem Bildschirm) erscheinen · auf einmal da sein · aufgehen · aufklappen · sich (automatisch) öffnen · (am Horizont) erscheinen · (am Horizont) zum Vorschein kommen · aufgehen (Mond · Sonne ...) · aufsteigen

kommen

glagolgramatika

Sinonimi:
(bei jemandem) Station machen · (jemandem) auf die Bude rücken · (sich) begeben zu · (sich) blicken lassen · aufsuchen · besuchen · eine Visite abstatten · einen Besuch abstatten · visitieren · zu Besuch kommen · (in etwas) Einzug halten · (sich) einfinden · (sich) nähern · ankommen · antraben · auf der Bildfläche erscheinen · dazu kommen · dazu stoßen · eintreffen · erreichen · erscheinen · herkommen · hinzustoßen · nahen · einen Orgasmus haben · zum Höhepunkt kommen · (einen) Samenerguss haben · (jemandem) geht einer ab · abspritzen · abwichsen · ejakulieren · in die Muschel rotzen · sich ergießen · zum Samenerguss kommen · kosten · Kostenpunkt (sein) · machen (das macht ...) · zu Buche schlagen (mit) · zu haben sein (für) · ausgestrahlt werden · gesendet werden · gezeigt werden · laufen · über den Sender gehen · über die Bildschirme flimmern · über die Leinwand flimmern (Großbildwand) · (noch nicht / schon) da sein · (seinen) Bestimmungsort erreichen · eingehen (Sendung · Geldüberweisung) · einlangen · zugestellt werden · eingeführt werden · (irgendwo) einschweben · (irgendwohin / irgendwo / irgendwoher) kommen · (sich irgendwo) herbemühen · (sich irgendwo) hinbemühen · (sich irgendwohin) bemühen · (sich) blicken lassen (bei) · (sich) einstellen · andackeln · angeschoben kommen · anmarschiert kommen · anreisen · anrücken · antanzen · anwackeln · aufkreuzen · aufschlagen · auftauchen · im Anflug sein · im Anmarsch sein · um die Ecke kommen · (auf einmal) ankommen mit · (den) Einfall haben (...) · (einen) Rappel kriegen (und...) · (es sich) nicht verkneifen können (zu) · (jemandem) belieben zu (es) · (jemandem) einfallen · (jemandem) kommt der Gedanke · (jemanden) anwandeln · (jemanden) anwehen · (jemanden) überkommen (es) · (plötzlich) die Idee haben (...) · (sich etwas) denken (bei) · (sich) (etwas) überlegen · (sich) bemüßigt fühlen (zu) · (sich) einfallen lassen · auf den Gedanken verfallen (zu) · auf die glorreiche Idee kommen (zu) · auf die Idee kommen (zu) · es für eine gute Idee halten (zu / dass) · in den Sinn kommen · kommen (auf) · nichts Besseres zu tun haben als · um die Ecke kommen mit · verfallen auf · (auf etwas) zurückgehen · (auf etwas) zurückzuführen sein · (die) Gründe (dafür) sind in (...) zu suchen · (durch etwas / jemanden) verursacht sein · (einem Umstand) geschuldet sein · (einer Sache) zuzuschreiben sein · (in etwas / jemandem) begründet sein · (seine) Ursache haben in · (seinen) Ursprung haben in · (sich einer Sache) verdanken · (sich) erklären (aus / durch) · basieren auf · beruhen auf · die Ursachen (dafür) sind in (...) zu sehen · entstammen · Grund dafür ist · herrühren (von) · kommen (von) · liegen (an) · resultieren aus · Ursache dafür ist · zu tun haben (mit) · (irgendwie / so) kommen · (sich) ergeben · (sich) finden · (sich) herausstellen · (sich) zeigen · sehen · (irgendwoher) (+ Partizip Perfekt) kommen · angedackelt kommen · angefahren kommen · angelaufen kommen · angeschlappt kommen · dahergelaufen kommen · daherkommen · des Weg(e)s kommen · gesprungen kommen · vorbeikommen · (jemanden) angeschleppt bringen · (jemanden) anschleppen · (jemanden) dabeihaben · (jemanden) im Schlepptau haben · begleitet werden (von) · kommen (mit) · (die) Zeit finden · (die) Zeit haben · (etwas) terminlich hinbekommen · (jemandes) (andere) zeitliche Verpflichtungen lassen es zu · (sich) (einen) Termin freihalten (für) · (sich) die Zeit nehmen (zu) · (zeitlich) schaffen · es (zeitlich) einrichten können · kommen (zu) · (irgendwohin) befördert werden · (irgendwohin) gesteckt werden · (irgendwohin) geworfen werden · (irgendwohin) kommen · (irgendwohin) sortiert werden · (irgendwohin) wandern · (irgendwohin) gehören · (irgendwohin) geräumt werden müssen · (irgendwo) landen · (irgendwohin) gelangen · (irgendwohin) geraten · (genug / zu wenig / ausreichend) da sein · (genug / zu wenig / ausreichend) vorhanden sein · (genug / zu wenig) haben · (he)rumkommen mit · (mit etwas) kommen (über / durch / bis) (Zeitspanne · Ziel) · auskommen · ausreichen (Menge · Zeit) · genügen · hinreichen · langen · reichen · vorhalten (mit Zeitdauer) · zureichen · sich (irgendwo) einfinden · (von irgendwoher) kommen · (von irgendwoher) zu hören sein · (irgendwann) fertig sein · (irgendwann) kommen · soweit sein · (das) Endergebnis ist · (das) Ergebnis ist · (jemandes) Berechnung ergibt · am Ende haben (beim Rechnen) · (heran)kommen (an) · haben · verfügen (über) · Zugang haben (zu) · ausstrahlen [Fernseh-/Radiosendung] · bringen · kommen (im / auf) · laufen (im / auf) · senden · übertragen · zeigen

arriver

glagol

Konjugacija

Sinonimi:
abattre · aborder · aboutir · accoster · accourir · accéder · advenir · affluer · aller · amerrir · apparaître · approcher · atteindre · atterrir · avoir lieu · devancer · débarquer · entrer · finir · gagner · joindre · monter · parvenir · percer · pointer · précéder · réussir · s'abouler · s'accomplir · s'approcher · s'ensuivre · s'élever · se faire · se passer · se pousser · se produire · se présenter · se rendre · se réaliser · se trouver · se voir · sonner · suivre · surgir · surprendre · survenir · tomber · toucher · toucher terre · venir · échoir · émerger · être proche · être rendu

Prevedi arriver na: engleski · srpski

befallen

glagol

Sinonimi:
(auf jemanden) eindringen · (in jemanden) dringen · (jemandem) auf den Pelz rücken · (jemandem) auf die Pelle rücken · (jemandem) die Hölle heiß machen · (jemandem) zusetzen · (jemanden) drängen (zu) · (jemanden) in Bedrängnis bringen · bedrängen · beknien · belagern · bitteln und betteln · drangsalieren · im Nacken sitzen · keine Ruhe geben · löchern · nicht in Ruhe lassen (mit) · traktieren · unter Druck setzen · (sich) einnisten · infizieren · kontaminieren · (jemandem) geschehen · (jemanden) befallen · (jemanden) ereilen · durchleben · durchleiden · durchmachen · durchstehen · erleben · erleiden · hereinbrechen (über) · mitmachen · (jemanden) beuteln · (jemanden) heimsuchen · (jemanden) plagen

ereignen

glagol

Sinonimi:
abspielen · geschehen · kommen zu · passieren · stattfinden · unterlaufen · vorfallen · vorkommen · zustoßen · zutragen · (sich) ausprägen · (sich) einstellen · (sich) entwickeln · (sich) ereignen · aufkommen · auftreten · ausbrechen · einsetzen · eintreten · entstehen · kommen zu (es) · (sich) abspielen · (sich) begeben (es) · (sich) tun · (sich) zutragen · erfolgen · nicht ausbleiben · vonstatten gehen

geschehen

glagolgramatika

Sinonimi:
abspielen · ereignen · kommen zu · passieren · stattfinden · unterlaufen · vorfallen · vorkommen · zustoßen · zutragen · (sich) abspielen · (sich) begeben (es) · (sich) ereignen · (sich) tun · (sich) zutragen · erfolgen · kommen zu (es) · nicht ausbleiben · vonstatten gehen · (jemandem) geschehen · (jemanden) befallen · (jemanden) ereilen · durchleben · durchleiden · durchmachen · durchstehen · erleben · erleiden · hereinbrechen (über) · mitmachen · ...geschehen · ...lage · ...situation

passieren

glagol

Sinonimi:
abspielen · ereignen · geschehen · kommen zu · stattfinden · unterlaufen · vorfallen · vorkommen · zustoßen · zutragen · abseihen · durchseihen (durch ein Sieb) · durchsieben · filtern · seihen · sieben · (jemandem) zustoßen · am eigenen Leib erfahren · ausstehen · durchhalten · durchlaufen · durchleben · durchmachen · einen Streifen mitmachen · einstecken · erfahren · erleben · erleiden · ertragen · hinnehmen · in Kauf nehmen · miterleben · mitmachen · überstehen · (sich) abspielen · (sich) begeben (es) · (sich) ereignen · (sich) tun · (sich) zutragen · erfolgen · kommen zu (es) · nicht ausbleiben · vonstatten gehen · vorbeigehen (an) · vorübergehen · überschreiten · übertreten · durch ein Sieb streichen · durchstreichen · (einen) Bock schießen · (einen) Fehler machen (versehentlich) · (jemandem ein Fehler · ein Schnitzer · eine Panne) passieren · (jemandem ein Fehler · ein Schnitzer · eine Panne) unterlaufen · (etwas) erleben · (jemandem) passieren · (jemandem) unterkommen · (jemandem) vorkommen · (jemandem) widerfahren

(Kochkunst) Speisen durch ein Sieb hindurchgießen oder seihen.
(allgemein) Überqueren, hindurchgehen.

sich ereignen

glagol

stattfinden

glagol

Sinonimi:
abspielen · ereignen · geschehen · kommen zu · passieren · unterlaufen · vorfallen · vorkommen · zustoßen · zutragen · (schnell / kurzfristig / einfach ...) gehen · (sich) vollziehen · abgewickelt werden · ablaufen · abrollen · im Gange sein · laufen · seinen Lauf nehmen · seinen Verlauf nehmen · über die Bühne gehen · veranstaltet werden · verlaufen · vonstattengehen · vorgehen

vorkommen

glagol

Sinonimi:
abspielen · ereignen · geschehen · kommen zu · passieren · stattfinden · unterlaufen · vorfallen · zustoßen · zutragen · (dort) vertreten sein · bestehen · da sein · existieren · geben (es gibt / es gab ...) · lauern (Gefahren) · sein · sich befinden · vorhanden sein · vorliegen · auftauchen · auftreten · verwendet werden · Verwendung finden · anzutreffen sein · nicht ausbleiben · zu finden sein · zu sehen sein · (jemandem) erscheinen (als / wie) · (jemandem) vorkommen (als ob) · (sich) anfühlen wie · (sich) darstellen (als) · (sich) präsentieren (als) · anmuten (wie) · dünken · Eindruck machen (als ob) · scheinen · wirken (wie) · (etwas) erleben · (jemandem) passieren · (jemandem) unterkommen · (jemandem) vorkommen · (jemandem) widerfahren · (jemandem) zustoßen · (etwas) erscheint mir · wenn ich mich mal umschaue · (...) · (etwas) erscheint mir · wenn ich so um mich blicke (...) · (jemandem zu ...) erscheinen · (jemandem zu ...) vorkommen · nach meinem Dafürhalten · nach meiner Einschätzung · nach meiner Lebenserfahrung · soweit für mich erkennbar · soweit ich erkennen kann

vorkommen

glagol

Sinonimi:
abspielen · ereignen · geschehen · kommen zu · passieren · stattfinden · unterlaufen · vorfallen · zustoßen · zutragen · (dort) vertreten sein · bestehen · da sein · existieren · geben (es gibt / es gab ...) · lauern (Gefahren) · sein · sich befinden · vorhanden sein · vorliegen · auftauchen · auftreten · verwendet werden · Verwendung finden · anzutreffen sein · nicht ausbleiben · zu finden sein · zu sehen sein · (jemandem) erscheinen (als / wie) · (jemandem) vorkommen (als ob) · (sich) anfühlen wie · (sich) darstellen (als) · (sich) präsentieren (als) · anmuten (wie) · dünken · Eindruck machen (als ob) · scheinen · wirken (wie) · (etwas) erleben · (jemandem) passieren · (jemandem) unterkommen · (jemandem) vorkommen · (jemandem) widerfahren · (jemandem) zustoßen · (etwas) erscheint mir · wenn ich mich mal umschaue · (...) · (etwas) erscheint mir · wenn ich so um mich blicke (...) · (jemandem zu ...) erscheinen · (jemandem zu ...) vorkommen · nach meinem Dafürhalten · nach meiner Einschätzung · nach meiner Lebenserfahrung · soweit für mich erkennbar · soweit ich erkennen kann

arriver

glagol

Konjugacija

Sinonimi:
abattre · aborder · aboutir · accoster · accourir · accéder · advenir · affluer · aller · amerrir · apparaître · approcher · atteindre · atterrir · avoir lieu · devancer · débarquer · entrer · finir · gagner · joindre · monter · parvenir · percer · pointer · précéder · réussir · s'abouler · s'accomplir · s'approcher · s'ensuivre · s'élever · se faire · se passer · se pousser · se produire · se présenter · se rendre · se réaliser · se trouver · se voir · sonner · suivre · surgir · surprendre · survenir · tomber · toucher · toucher terre · venir · échoir · émerger · être proche · être rendu

Prevedi arriver na: engleski · srpski

gelangen

glagol

Sinonimi:
erreichen · (etwas) entern · (etwas) stürmen · (irgendwohin) stürmen · (jemandem) auf die Bude rücken · (sich) Zutritt verschaffen · gelangen (in) · hineingelangen · im Sturm (ein)nehmen · (irgendwo) landen · (irgendwohin) befördert werden · (irgendwohin) gelangen · (irgendwohin) geraten · (irgendwohin) gesteckt werden · (irgendwohin) geworfen werden · (irgendwohin) kommen · (irgendwohin) sortiert werden · (irgendwohin) wandern

Da li ste možda tražili sličnu reč?

arriver

Reč dana | 23.07.2021.

pace

perikulum

Gastmahl

courtisanerie

Više od 500.000 poseta u toku meseca.
Pridruži nam se i ti.