nemačko - engleski rečnik

nemačko - engleski prevod

Auslieferung

ženski rod

Prevedi Auslieferung na: srpski · francuski

die Übergabe einer Person von den Behörden des einen Staats an die eines anderen Staats zum Zweck der Bestrafung. Die A. ist ein Akt internat. Rechtshilfe, die vielfach in bes. zwischenstaatl. Verträgen geregelt ist. Ein Deutscher kann nach Art. 16 GG aus der BR Dtld. nicht ausgeliefert werden.
in der Bundesrepublik ist die Auslieferung von Straftätern an andere Staaten zur Aburteilung und Strafvollstreckung im Gesetz über internationale Rechtshilfe in Strafsachen vom 23.12.1982 und in zwischenstaatlichen Auslieferungsverträgen geregelt. Die Auslieferung deutscher Staatsangehöriger ist nach Art. 16,2 GG nicht statthaft, Ausländer werden nicht ausgeliefert, wenn ihnen Asyl zusteht. Gewöhnlich kann der Staat, auf dessen Gebiet die Straftat begangen wurde, die Auslieferung verlangen. Über sie wird in der Bundesrepublik von den Oberlandesgerichten positiv entschieden, wenn es sich um Vergehen oder Verbrechen nach deutschem Recht handelt, wenn sichergestellt ist, daß der Auszuliefernde nur wegen dieser Tat belangt wird, und wenn mit dem Staat, der das Auslieferungsersuchen stellt, Gegenseitigkeit verbürgt ist. An die DDR wurden auch straffällig gewordene Bundesbürger nach dem Gesetz über innerdeutsche Amtshilfe in Strafsachen vom 2.5.1953 ausgeliefert, da die DDR nicht als Ausland galt. All
Überstellung einer Person, die ein Vergehen oder Verbrechen begangen hat, von einem Staat an einen anderen, in Deutschland geregelt durch das Gesetz über internat. Rechtshilfe oder durch bilaterale Abkommen. Über eine A. entscheiden die Oberlandesgerichte; dt. Staatsbürger können nach Artikel 16,2 GG nicht ausgeliefert werden.

delivery
/ dəlɪvəri /

imenica

Sinonimi:
bringing · obstetrical delivery · livery · legal transfer

1. The act of delivering or distributing something (as goods or mail); SYN. bringing.
2. The act of giving birth to a child; SYN. obstetrical delivery.
3. The voluntary transfer of something (title or possession) from one party to another; SYN. livery, legal transfer.

extradition
/ ekstrədɪʃn̩ /

imenica

ETYM Latin ex out + traditio a delivering up: cf. French extradition. Related to Tradition.
The surrender of an accused or convicted person by one state or country to another (usually under the provisions of a statute or treaty).
Surrender, by one state or country to another, of a person accused of a criminal offense in the state or country to which that person is extradited.
When two nations are involved, extradition is usually governed by a treaty between the two countries concerned. A country usually will not allow extradition for political offenses or an offense that it does not treat as a crime, even though it is a crime in the requesting country.

Reč dana | 24.09.2020.

riotous

emocionalnost

Ballade

corbeaux

Više od 500.000 poseta u toku meseca.
Pridruži nam se i ti.