srpsko - nemački rečnik

srpsko - nemački rečnik

dobiti prevod

dobiti

glagol

Prevedi dobiti na: engleski · francuski

abgewinnen

glagol

Sinonimi:
(einer Sache) (etwas) abgewinnen · (etwas für gut/schlecht) befinden · (etwas) finden (an) · (gut · schlecht) finden · beurteilen · bewerten · einschätzen · ermessen · evaluieren · gewichten · schätzen · werten · würdigen

bekommen

glagol

Sinonimi:
aburteilen · bestrafen · für schuldig erklären · mit Strafe belegen · schuldig sprechen · Strafe verhängen · verdonnern (zu) · verknurren (zu) · verurteilen (zu) · (jemandem) zugehen · (jemandem) zuteil werden · (jemanden) ereilen · abbekommen · bedacht werden (mit) · beziehen · erhalten · erlangen · kriegen · (ab)kriegen · einstecken müssen · kassieren · (sich was) einfangen · (sich was) wegholen · (sich) den Tod holen · (sich) einhandeln · (sich) holen (Krankheit) · (sich) zuziehen (Krankheit) · bekommen (Krankheit) · erkranken (an) · krank werden · (jemanden irgendwo) her haben · (jemanden) abkriegen · (jemanden) auffischen · (jemanden) aufgabeln · (jemanden) auflesen · (jemanden) auftreiben · (jemanden) bekommen · (jemanden) einfangen · (jemanden) finden · (jemanden) kriegen · (sich jemanden) an Land ziehen · (sich jemanden) greifen · sich jemanden angeln · (mit Glück noch) bekommen · (noch) erhaschen · (noch) erwischen · (sich) an Land ziehen · (sich) grabschen · (sich) greifen · (sich) krallen · (sich) schnappen · ergattern (knappe Ware / letztes vorhandenes) · glücklich einen der letzten ... bekommen · (jemanden) bekommen (zu) · (jemanden) bewegen (zu) · (jemanden) bringen (zu)

beziehen

glagol

Sinonimi:
(jemandem) zugehen · (jemandem) zuteil werden · (jemanden) ereilen · abbekommen · bedacht werden (mit) · bekommen · erhalten · erlangen · kriegen · (sich) beziehen · in Beziehung setzen · (sich auf etwas) berufen · (sich auf etwas) beziehen · (einer Sache) nachempfunden (sein) · (etwas) aufgreifen · (sich) anlehnen (an) · (sich) berufen (auf) · (sich) beziehen (auf) · (sich) stützen (auf) · (von etwas) inspiriert (sein) · alludieren · angelehnt sein (an) · anknüpfen (an) · anspielen (auf) · Bezug nehmen (auf) · rekurrieren (auf) · verweisen (auf) · zurückgreifen (auf) · zurückkommen (auf) · betreffen · gegenstandsbezogen · inhaltsbezogen · interessensbezogen · themenbezogen · topikal · (Wohnung) beziehen · einziehen

davontragen

glagol

Sinonimi:
(sich) einhandeln · (sich) zuziehen · erleiden · zurückbehalten · forttragen · wegtragen

einbekommen

glagol

einholen

glagol

Sinonimi:
überholen · übertreffen · beauftragen · einkaufen · nachfragen · ordern · anfragen · erfragen · in Erfahrung bringen · einkaufen fahren · einkaufen gehen · (den) Anschlusstreffer erzielen · (den) Ausgleich erzielen · (wieder) einholen · Abstand verringern · aufschließen (zu) · ausgleichen · gleichziehen · (die Gruppe wieder) einholen · (wieder) Anschluss ans Feld finden · aufschließen · abhängen · abnehmen · einholen (Flagge) · herabnehmen · herunternehmen · runterholen · runternehmen

erhalten

glagol

Sinonimi:
bewahren · eternisieren · verewigen · wahren · asservieren · aufbewahren · aufheben · behalten · in Verwahrung nehmen · konservieren · lagern · nicht wegschmeißen · nicht wegwerfen · verwahren · (jemandem) zugehen · (jemandem) zuteil werden · (jemanden) ereilen · abbekommen · bedacht werden (mit) · bekommen · beziehen · erlangen · kriegen

erlangen

glagol

Sinonimi:
(jemandem) zugehen · (jemandem) zuteil werden · (jemanden) ereilen · abbekommen · bedacht werden (mit) · bekommen · beziehen · erhalten · kriegen · an etwas gelangen · einfahren (journal.) · erreichen · erringen · erzielen · es bringen zu · gewinnen · schaffen · zu etwas kommen

fahen

glagol

fangen

glagolgramatika

Sinonimi:
(jemandem) das Handwerk legen · (jemandes) habhaft werden · (wieder) einkassieren · am Schlafittchen packen · arripieren · aufbringen (Schiff) · auffliegen lassen · aufgreifen · ausheben · ergreifen · ertappen · erwischen · fassen · festnehmen · greifen · hochgehen lassen · hochnehmen · hoppnehmen · hopsnehmen · kaschen · kassieren · kriegen · packen · schnappen · stellen · verhaften · zu fassen kriegen · auffangen · (jemanden) erwischen · (jemanden) fangen · (jemanden) haschen · (jemanden) schnappen · (jemanden) stellen · (jemanden) zu fassen bekommen

genießen

glagolgramatika

Sinonimi:
(sich) erfreuen (an) · (sich) sonnen (in) · (sich) suhlen in · auskosten · baden in · Gefallen finden an · Gefallen haben an · (es sich) schmecken lassen · (genüsslich) essen · auf der Zunge zergehen lassen · schlemmen · schmausen · schwelgen

gewinnen

glagolgramatika

Sinonimi:
(ein Rennen) für sich entscheiden · (einen Pokal / Preis) holen · (einen Preis / eine Auszeichnung...) einheimsen · das Rennen machen · den Sieg erlangen · den Sieg erringen · erster werden · mit dem Pokal nach Hause fahren (können) · obsiegen · siegen · Sieger sein · So sehen Sieger aus! · triumphieren · lukrieren · profitieren · Vorteil verschaffen · abbauen · fördern · an etwas gelangen · einfahren (journal.) · erlangen · erreichen · erringen · erzielen · es bringen zu · schaffen · zu etwas kommen · (der) Stärkere sein · (die) Oberhand gewinnen · (jemanden) niederringen · (jemanden) unterkriegen · (sich) als stärker erweisen · (sich) durchsetzen · (Pokal) nach Hause bringen · (Preis / ersten Platz) holen · (Preis) gewinnen · (Preise) abräumen

hereinhaben

glagol

kriegen

glagol

Sinonimi:
(jemandem) das Handwerk legen · (jemandes) habhaft werden · (wieder) einkassieren · am Schlafittchen packen · arripieren · aufbringen (Schiff) · auffliegen lassen · aufgreifen · ausheben · ergreifen · ertappen · erwischen · fangen · fassen · festnehmen · greifen · hochgehen lassen · hochnehmen · hoppnehmen · hopsnehmen · kaschen · kassieren · packen · schnappen · stellen · verhaften · zu fassen kriegen · (jemandem) zugehen · (jemandem) zuteil werden · (jemanden) ereilen · abbekommen · bedacht werden (mit) · bekommen · beziehen · erhalten · erlangen · (ein) Liebesverhältnis eingehen · (ein) Paar werden · (ein) Verhältnis anfangen (mit) · (mit jemandem) was Ernstes anfangen · (mit jemandem) zusammenkommen · (sich jemanden) anlachen · (sich) anfreunden · (sich) auf jemanden einlassen · (sich) eine Freundin zulegen · (sich) einen Freund zulegen · (sich) kriegen · (sich) zusammentun · (zwei) haben sich gefunden · anbandeln · anbändeln (mit) · zarte Bande knüpfen (mit) · (jemanden irgendwo) her haben · (jemanden) abkriegen · (jemanden) auffischen · (jemanden) aufgabeln · (jemanden) auflesen · (jemanden) auftreiben · (jemanden) bekommen · (jemanden) einfangen · (jemanden) finden · (jemanden) kriegen · (sich jemanden) an Land ziehen · (sich jemanden) greifen · sich jemanden angeln · (ab)kriegen · einstecken müssen

profitieren

glagol

Sinonimi:
einen Vorteil haben von · Nutzen haben von · Nutzen ziehen aus · gewinnen · lukrieren · Vorteil verschaffen · (der) Nutznießer sein · (einen) Vorteil ziehen (aus) · (etwas) haben (von) · (sich) lohnen (für) · mitnaschen · profitieren (von) · zehren (von) · (von etwas) profitieren · in Anspruch nehmen · nutzen · wahrnehmen

sich bewerben

glagol

sich etwas holen

glagol

überkommen

glagol

Sinonimi:
altehrwürdig · althergebracht · altüberliefert · angestammt · gebräuchlich · hergebracht · herkömmlich · klassisch · konventionell · tradiert · traditionell · überliefert · abgedroschen · abgegriffen · abgelutscht · abgenudelt · altmodisch · altväterisch · hat seine (beste) Zeit hinter sich · hat seine Zeit gehabt · längst vergessen geglaubt · nicht mehr angesagt · obsolet · out · passé · Schnee von gestern · überholt · veraltend · veraltet · vernutzt

übernehmen

glagol

Sinonimi:
annehmen · aufnehmen · aufsaugen · einnehmen · rezipieren · wahrnehmen · (sich) zu eigen machen · adoptieren · (dafür) aufkommen · (die) Verantwortung übernehmen (für) · (ein) Risiko tragen · auf sich nehmen · antreten (Amt · Dienst; Haftstrafe) · aufnehmen (Studium · Tätigkeit) · (seinem Unternehmen) einverleiben · (seinen Besitztümern) hinzufügen · (sich) aneignen · (sich) unter den Nagel reißen · schlucken · (jemanden) ablösen · weitermachen · (sich) übernehmen · (sich) zu viel zumuten

weghaben

glagol

zunehmen

glagol

Sinonimi:
anschwellen · ansteigen · anwachsen · größer werden · in die Höhe klettern · sich ausweiten · sich positiv entwickeln · ausprägen · entfalten · entwickeln · gedeihen · prosperieren · wachsen · (etwas) auf die Rippen kriegen · (kräftig) zulegen · an Gewicht zulegen · ansetzen · dick(er) werden · in die Breite gehen · mehr werden · (ganz schön) auseinandergehen · (sehr) dick werden · (sehr) in die Breite gehen · (zu stark) zunehmen · aufgehen wie ein Hefekloß · aufgehen wie ein Hefekuchen · aus der Form geraten · kräftig zulegen · (an Zahl) zunehmen · (an)steigen (Zahl) · (immer) häufiger vorkommen · (immer) häufiger werden · (immer) öfter vorkommen · (sich) häufen · mehr und mehr werden · sich mehren · zahlenmäßig zulegen · zahlreicher werden

Da li ste možda tražili sličnu reč?

Džibuti · debata · dobit · dobiti

Reč dana | 28.11.2021.

jones

nomotetika

Kerala

fumet

Više od 500.000 poseta u toku meseca.
Pridruži nam se i ti.